wie Aufstellungen

ABC der Lebensenergie in Graz: systemische Beziehungsaufstellungen von belastenden Situationen

Es gibt Situationen, in denen wir wie mit einem Brett vor dem Kopf agieren. Wir sehen keine Lösung und drehen uns im Kreis. In dieser Situation kann eine Aufstellung für ein Bewusstwerden und eine Klärung von scheinbar unlösbaren Problemen sorgen.  Im Rahmen einer Aufstellung werden Situationen, Personen oder Emotionen aufgestellt. Probleme und Verstrickungen werden dadurch sichtbar und können sich durch eine sanfte, behutsame Führung lösen. Negative Konstellationen sind durch eine Veränderung der Perspektiven und durch das Hinzufügen von global geltenden Beziehungsinformationen in der Aufstellung transformierbar. Die Arbeit geht vom unangenehmen, oft auch krank machenden Ist-Zustand aus, zeigt Gefühle und Bedürfnisse auf und hilft, den individuellen Wunsch-Zustand herzustellen. Das Ziel ist, durch eine selbst herbeigeführte Veränderung der Sichtweise einer Beziehung einen neuen Impuls zu geben und Raum für einen Neuanfang zu schaffen.

Aufstellungen helfen bei scheinbar unlösbaren Problemen in der Familie, mit dem Partner und im Beruf

Systemische Aufstellungen sind ein Schwerpunkt der Lebens- und Sozialberatung und können bei verschiedensten Problemen hilfreich sein. Die systemische Arbeit ermöglicht, sich selbst besser kennenzulernen und Muster zu durchschauen. Sie schafft auch den Platz, seine Gefühle intensiv zu „erspüren“ und sich selbst zu vertrauen.

Das ABC der Lebensenergie bietet die Möglichkeit, ein Anliegen – also eine Gefühlssituation - im Rahmen einer Aufstellung zu klären. Die Klärung kann in der Gruppe oder in einer Einzelstunde erfolgen. In der Gruppe nehmen andere, fremde Personen Rollen ein und zeigen so vorhandene Energien sehr deutlich auf. Personen, die als Repräsentant/in ("Mitspieler/in") teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Sie können als Beobachter oder Teilnehmer oft eigene Themen bearbeiten und Gefühlsblockaden lösen. Pro Aufstellung, die immer abends stattfinden, können die Anliegen zweier Personen behandelt werden. Soll ein Thema im Rahmen einer Einzelberatung besprochen werden, findet die Aufstellung mit Klötzchen auf einem Familienbrett oder per Telefon bzw. Skype statt.

Aufstellungen mit „Mitspielern“ oder in der Einzelberatung möglich

Aufstellungen eignen sich besonders gut für das Klären der Herkunftsfamilie und der Gegenwartsfamilie oder einer Berufssituation sowie für das Sichtbarmachen von Ressourcen oder das Kreieren einer Vision.

Im Rahmen einer Aufstellung können auch Anliegen von in der Ferne lebenden Menschen bearbeitet werden. Die Kontaktaufnahme erfolgt vorab per E-Mail oder Telefon.

Eine weitere Möglichkeit, verborgene, unzugängliche Prozesse sichtbar zu machen, ist die Hypnosearbeit nach Alexander Hartmann. Mit dieser Methode wird in leichtem bis tiefem Trancezustand mit dem Klienten gearbeitet. In diesem Zustand kann Unbewusstes bewusst gemacht und eine Neuausrichtung von Gedanken, Gefühlen und Verhaltensmustern durchgeführt werden.

zu den Terminen